Ways of Looking

WAYS OF LOOKING

ways_of_looking

NOVEMBER 6 – NOVEMBER 15, 2017

Opening Reception: TUESDAY NOVEMBER 7th , 2017 – 7:00 pm to 10:00 pm

Rosaspina Buscarino, Beth Charles, Michael. E Crawford,
Boris Duhm, Irene Gronwall, Susi Lamarca, Olga Loschinina
Marta Matushita, Paolo Nicola Rossini. 

curated by Stefania Carrozzini

In a world so overwhelmed with visual stimuli we are surrounded by many voices and images that competing for our attention. It’s a wonder how we can filter out any sense, especially given our near-continuous interactions with the internet and the twenty-four hour new stream. More then ever before, looking is become a crucial point for human beings and for their survival, only the strongest image then can capture our attention. Our time and attention are very limited, so many distractions are all over, and the risk is to loose our focus on the reality and even forget our breath.

Contemporary art, like contemporary life is now a similarly fast moving landscape, rich of multisensory ways of approaching art. Even a simple eye contact with today’s art can be difficult.
The intent of this exhibition is to offer the opportunity, through different expressive languages, to try to reset our mnemonic images and to open our eyes to a new visual and personal resonance with art. Our relationship with a work of art is more important then all meanings and messages then the artist was striving for. It’s the starting point for go to the next level and searching for significance and substance.

The artists re-created and reinvented intriguing images which bring the viewer to approach each single piece as if it were our first experience with that format, be it a photograph, a painting, a video or a sculpture.

The contemporary life as well as the contemporary art are a jungle so to understand the art it is necessary to make tabula rasa, a ground zero of all information, thinking that our mind’s eye is a white canvas ready for all possible meanings and start a refresh new way of looking.

For more information please visit our website at
berlin@vierraumladen.de or contact the gallery at www.vierraumladen.de - berlin@vierraumladen.de tel 030/8554291 - fax 030/8550721
stefaniacarrozzini@gmail.com

Exhibition organized in collaboration with MyMicroGallery, Milan, Italy by Stefania Carrozzini
www.mymicrogallery.com

Exhibition organized in collaboration with MyMicroGallery, Milan, Italy by Stefania Carrozzini
www.mymicrogallery.com


Digitale Abstraktionen, Collagen, Malerei

digitale_abstraktionen

Dietmar Deiwick

Deiwick

Eröffnung der Galerie Max in Rheinsberg

GALERIE MAX



"Ich lasse mich gern treiben und warte, wo die Welle mich strandet" lautet ein Bonmot von Theodor Fontane, das auch das Motto der Galerie Max sein könnte, die am 29. April als private Galerie in der Musenstadt Rheinsberg ihre Tür öffnet. Unter dem Titel "Landschaft, Wasser, Tiere" präsentieren wir in unserer ersten Ausstellung Gemälde, Skulpturen und Fotografien u.a. von: Birgit Schwesig, Ralph Petznick, Luisa Landsberg, Doris Kollmann, Maria Rohrbach, Mechthilde Kramer-Conze, Ulla Enghusen und Jochem Terfloth.




Eroeffnung-Galerie-Max-01Eroeffnung-Galerie-Max-02





galeriemax_322x400

Farbwelten

farbwelten

Berlini Sumix

 
 

 

suomi_neusuomi

FOTOGRAFIE ANDERS DENKEN – BERLIN, 30./ 31.05.2015

FOTOGRAFIE ANDERS DENKEN – BERLIN, 30./ 31.05.2015
 

augenblicketours2015

 

Fotografie ist persönlich
Ihr sucht einen Workshop, etwas was Euch weiterbringt in der Fotografie? Aber was Euch auch so über den Weg läuft…. irgendetwas scheint immer, trotz des massenhaften Angebotes, zu fehlen. So erging es mir vor Jahren auch, als ich mich nach ein paar Jahren Pause – wieder verstärkt für die Fotografie zu interessieren begann.Die ersten Schritte waren schnell gemacht. Hier ein kleiner Workshop zum Thema Technik, dort was zum Thema Licht. Soweit, so gut. Doch was kommt nach dem Start?
Fotografie ist individuell
Mit der Entwicklung aus den fotografischen Kinderschuhen heraus, begann meine Suche nach Orientierung. Und da war plötzlich das Feld stark gelichtet. Man kann sein technisches Repertoire verfeinern (macht man sowieso), man kann an seinem Portfolio arbeiten (macht man aber sowieso), und hier und da geht es über die Fertigkeiten hinaus. Und genau an diesem spannenden Punkt, möchte ich in diesem Jahr ansetzen und selbst einen Workshop anbieten

FOTOGRAFIE ANDERS DENKEN – BERLIN, 30./ 31.05.2015

Worum geht es?
Bei diesem Workshop (maximal 8 -10 Teilnehmer) sollen sich all jene angesprochen fühlen, die bereits "sicher fotografieren", sich aber intensiver mit der Fotografie und ihren Strömungen auseinandersetzen wollen, die Orientierung suchen und sich gerne durch andere Künste (z.B. die Malerei) befruchten lassen. Wir beschäftigen uns mit unseren Seh- und Sichtgewohnheiten ebenso wie mit verschiedenen Formen der Malerei und ihren Einfluss auf die Fotografie und unsere Wahrnehmung, wir betrachten und diskutieren Beispiele und suchen die Praxis an verschiedenen Orten in Berlin. (so kommt das Sightseeing ganz nebenbei auch nicht zu kurz). Dabei spielen Street-, Architektur-, Peoplefotografie (ein Model steht für das Arbeiten mit Menschen in den Straßen Berlins zur Verfügung) die Hauptrollen.
Fotografie ist kreativ
Es ist also ein bunter Mix aus Theorie, Diskussion und Diskurs und der Praxis. – Wer also:
seine eigene Perpektive erweitern und verändern möchte neue Inspirationen und Ideen aus angrenzenden Kunstbereichen sucht gerne in einer Gruppe von Menschen arbeitet wer seine eigene Sicht auf eine Stadt (in diesem Fall Berlin) sucht die Arbeit "mit einem Menschen im Bild" spannend findet den philosophischen Diskurs nicht scheut und so etwas schon immer mal in Berlin machen wollte
 
… Der ist hier richtig Der Workshop findet in der Galerie Vierraumladen Berlin statt. Dort treffen wir uns, lernen uns kennen, und von dort aus starten wir in die City. Der Preis beträgt 395,- € pro Person. Hierin enthalten sind neben einigen Snacks und den Getränken für beide Tage, ebenfalls das "Rund-Um-die-Uhr-Ticket" der BVG (damit wir problemlos durch die Stadt streifen können). Nicht enthalten ist die Übernachtung vom 30. auf den 31.Mai. Das genaue Programm und Details werde ich in der nächsten Zeit mit den kommenden Posts veröffentlichen. Wer aber will, kann mich gerne über das Kontaktformular vorab kontaktieren. Die Anmeldung erfolgt nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt" (wenn voll, dann voll)

Einladung zu einer Ausstellung

Einladung zu einer Ausstellung
Farbe und Struktur
 
Rainer Hagner - Fotografie
Ralph Petznick - Glasbilder und Leuchtkästen

farbeundstruktur

Stefania Carrozzini

Wir freuen uns Stefania Carrozzini zum 4. Mal begrüßen zu dürfen. Und freuen uns auf viele Besucher.

being_human

Park, Hyue Sook , Träumende Heimat

traeumende2 copy

Martina Gormanns - Fotografien



Ausstellungseröffnung am Sonntag, den 9. November ab 13 Uhr

Ausstellung vom 9. bis 16. November 2014


Paul Greco / Indigo Child with Sun and Moon


Silverlake New York UG, Fam. Barton lädt ein.

Ausstellungseröffnung am 26.09.14 um 19:00 h


Clicking the moment: the Ephemeral an its Opposite

Vom 10. September bis 24. September 2014

Clicking the moment: the Ephemeral an its Opposite
Kuratiert von Stefania Carrozzini

THIS IS TOMORROW

Am 31.03.2014 um 18:30 h

Der Vierraumladen zeigt:

THE FLOW OF LIFE


Vom 12.03.2014 bis 25.03.2014

präsentiert Stefania Carrozzini in der Galerie Vierraumladen folgende Künstler:




Zeitgenössische italienische Kunst / Gruppenausstellung


Am 26.02.2014 um 19:00 h zeigt der Vierraumladen:


Dinner Club Samstag, den 01. Februar 2014, ab 19:30 Uhr im Vierraumladen






Unter dem Motto „kochen, essen, reden“ wollen wir am Samstag, den 01. Februar 2014, ab 19:30 Uhr im Vierraumladen ein nachbarschaftliches Gemeinschaftserlebnis stiften. Kulinarisch gehaltvoll, gesellschaftlich zwanglos und politisch wie kulturell nicht festgelegt wollen wir kochen, essen, reden – gern auch in anderer Reihenfolge.
 
Dieses Mal: Jeder bringt etwas Köstliches mit. Anmeldungen und Absprache: Wer bringt was mit. unter: berlin@vierraumladen.de   Es werden 20 Anmeldungen angenommen.

Südwest Passage 2013 Kultour / Station 17

Wir haben einige MalerInnen aus der Nachbarschaft eingeladen, ihre Exponate zur Südwestpassage bei uns zu präsentieren.

Wir ergänzen unsere Ausstellung mit unserer Sammlung der letzten vier Jahre.










Urban visions



Der Vierraumladen zeigt:


Urban Visions

Vierraumladen Galerie, Cranachstraße 46, 12 157 Berlin
Open to the public 29th June from 16:00

Admission Free
For all press enquiries please contact: adriana.asorey@gmail.com
Follow the hashtag #UrbanVisionsBE in Twitter to keep abreast of all the news about the exhibition.

WebSite:
Urban Visions





Promotions Video:

Zeitgenössische italienische Kunst / Gruppenausstellung



Der Vierraumladen zeigt: